Die isländischen Trolle kommen!

trolle_adventskalender

Die isländischen Trolle kommen! Sichere dir deinen kostenlosen Adventskalender mit den 13 Weihnachtsmännern Islands.

Ja, richtig gehört: 13!

Ich war auch überrascht, als ich in winterlicher Schneegestöber-Stimmung in einem Laden in Reykjavík auf ein Buch über die 13 Weihnachtsmänner Islands stieß.

Die 13 Trollbrüder reisen, der nordischen Überlieferung nach, von Ihrer Trollhöhle in den Bergen Islands hinunter in die Städte und Dörfer. Allerdings nur im dunklen Winter! Es sind nun mal lichtscheue Wesen, die schnell zu Stein werden können, wenn das Tageslicht auf sie fällt (nachzulesen im Hobbit von J. R. R. Tolkien).

Einer nach dem anderen besuchen Sie ab dem 12. Dezember die Menschen – und auch nur dann! Jeden Tag kommt einer von ihnen die verschneiten Berghänge herab. Bis am 24. Dezember dann alle versammelt sind. Stell dir das vor! 13 mehr oder weniger kultivierte Trolle um deinen Weihnachtsbaum! Ab dem 26. Dezember bis zum 06. Januar kehren die Weihnachtstrolle dann wieder einer nach dem anderen zurück in ihre Höhle in den Bergen … so, wie sie gekommen sind.

Die Isländer wissen natürlich, wie sie die Weihnachtstrolle begrüßen müssen. Jeder von Ihnen hat nämlich so seine Vorlieben … Auch wenn sie Brüder sind, hat jeder doch seine ganz eigenen Charakterzüge entwickelt und, wie es sich für Trolle gehört, manchmal auch auf die Spitze getrieben.

Die isländischen Kinder stellen deshalb neben einem leeren Stiefel auch immer eine Leckerei auf ihr Fenstersims. Da ist es natürlich gut zu wissen, welche Leckerei der jeweilige Weihnachtsmann bevorzugt! Kinder die unartig waren – oder die falsche Leckerei platziert haben – erhalten vom Troll nur eine schrumpelige Kartoffel oder alte Karotten … wenn überhaupt. Das gilt natürlich auch für Erwachsene! ;)

Ich war so begeistert über die Geschichten und die Beschreibungen und Eigenarten der Trolle, dass ich euch diese unbedingt aus Island mitbringen wollte. Das ganze Jahr habe ich skizziert, coloriert und getextet, um meine inneren Bilder, die ich von den Trollen hatte, zu Papier zu bringen.

Daraus ist ein hübscher kleiner Adventskalender entstanden, den ich dir gerne kostenlos zukommen lasse. Hol dir die verrückten Trolle nach Hause!

13 Trollgeschichten … jeden Tag vor Weihnachten eine!

13 Trollgeschichten mit Beschreibung der Eigenarten und Vorlieben … falls du Lust hast, die Trolle selbst einmal in dein Haus zu locken … mit Illustrationen und einem kleinen Sprachkurs Isländisch, damit du dann auch die Trollnamen richtig aussprechen kannst.

Vom 12. Dezember bis Heilig Abend erhältst du jeden Tag eine kurze Geschichte zum jeweiligen Tagestroll per Mail.

Also aufgepasst! Die isländischen Trolle kommen!

Sichere dir bis spätestens 11. Dezember deinen kostenlosen Adventskalender mit den 13 Weihnachtsmännern Islands.

Ab dem ersten Adventswochenende werden in Island übrigens traditionell auch die Weihnachtsbäume auf den großen Plätzen illuminiert. Und das obwohl Bäume auf der Insel nicht so leicht zu finden sind. Viele der öffentlichen Weihnachtsbäume sind deshalb Geschenke anderer Länder, wie z.B. Norwegen (Baum vor dem isländischen Parlament) oder auch Deutschland mit dem Hamburger Weihnachtsbaum.

Der Name “Hamburger Weihnachtsbaum” geht auf eine Gruppe von Hamburgern zurück, die damit den isländischen Fischern mit einem Weihnachtsbaum danken wollten. Diese hatten nach dem zweiten Weltkrieg auch den Hamburger Hafen angesteuert, um dort Fisch zu verkaufen, angesichts des dort herrschenden Hungers aber auch Fischsuppe gekocht und diese den Leuten vor Ort geschenkt

(blog.snaefell.de)

island_wp_troll1Mehr über Island und seine Trolle kannst du in meinem gleichnamigen Artikel nachlesen … mit ganz vielen Bildern dieses tollen Landes.

Ich wünsche hiermit allen von Herzen einen schönen ersten Advent und eine entspannte Adventszeit … ob mit oder ohne Trolle! :)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Das könnte dich auch interessieren:

Gerne teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Kommentare sind geschlossen